Beantragung der Briefwahlunterlagen

Am 14. Mai 2017 findet die Wahl zum 17. Landtag in Nordrhein-Westfalen statt. Die Wählerinnen und Wähler bestimmen dann mit ihren beiden Stimmen, welche Parteien und Abgeordnete in den Landtag einziehen.

Die neuen Abgeordneten des Landtages werden in 128 Wahlkreisen und aus den Landeslisten der Parteien gewählt.

Der Landtag besteht aus mindestens 181 Abgeordneten; diese Zahl kann sich durch Überhang- und Ausgleichsmandate erhöhen. Das Wahlergebnis bildet die Ausgangsbasis für die Bildung einer Regierungskoalition, die Wahl der Ministerpräsidentin oder des Ministerpräsidenten und die Verabschiedung der Gesetze.

Sofern Bürgerinnen und Bürgern die Stimmabgabe am Wahltag nicht möglich ist, kann der Antrag auf Ausstellung von Briefwahlunterlagen ab sofort schriftlich oder mündlich (nicht fernmündlich) gestellt werden. Hierfür kann der Antragsvordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung genutzt werden. Der Antrag ist persönlich zu unterschreiben und in einem ausreichend frankierten Briefumschlag an die Stadt Fröndenberg/Ruhr zu senden oder persönlich im Rathaus abzugeben.

Das Briefwahlbüro im Rathaus (Bahnhofstr. 2, Erdgeschoss, Zimmer 12a) ist ab dem 19.04.2017 geöffnet, sodass auch direkt vor Ort die Briefwahl durchgeführt werden kann.

Darüber hinaus können ab dem 19.04.2017 die Briefwahlunterlagen auch hier online beantragt werden:

https://secure.citkomm.de/IWS/start.do?mb=5978012

Wahlbriefe sollten so rechtzeitig an die Stadt Fröndenberg/Ruhr zurück gesendet werden, dass diese bis zum Wahltag bis spätestens 18:00 Uhr eingegangen sind.

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung:

Montag - Mittwoch 08.00 Uhr - 16.00 Uhr
Donnerstag 08.00 Uhr - 17.00 Uhr
Freitag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr