Aktuelle Informationen: Hilfe über die Bürgerstiftung „Gutes Tun“

An alle betroffenen Haushalte, deren Keller / Häuser bei den Unwettern am 04./05. und 08. Juli 2021 überflutet wurden.

Zur Bewältigung der durch die Überflutungen infolge der beiden Starkregenereignisse am 04./05. und am 08. Juli 2021 bedingten Sperrmüllmengen hat es mehrere Sperrmüllabfuhren gegeben. Die Mitarbeitenden der Stadtwerke Fröndenberg Wickede und der KommunalService Wickede-Fröndenberg AöR haben mit Unterstützung vom Technischen Hilfswerk, den Stadtbetrieben Schwerte und tatkräftigen Helfern aus der Stadtverwaltung Zusatzschichten gefahren, dafür danken wir sehr herzlich!

Auch für die vielfach geleistete Hilfe beim Aufladen, vielen herzlichen Dank!

Bis zum 30.07.2021 haben die Haushalte, die durch die Jahrhundertregenfälle betroffen sind (auch in Dellwig, Altendorf und Bausenhagen), die Möglichkeit, Sperrmüllbelege des Wertstoffhofs einzureichen.

Falls Sie diese Hilfe benötigen, geben Sie bitte unter der E-Mailadresse stadt@froendenberg.de Ihren Namen und Adresse an.  Lassen Sie sich beim Wertstoffhof oder von der Entsorgungsfirma „Überflutungsschaden“ bescheinigen und senden Sie eine Kopie dieser Bescheinigung an: Stadt Fröndenberg/Ruhr, Fachbereich 3, Ruhrstraße 9, 58730 Fröndenberg/Ruhr.

Die Stadt Fröndenberg koordiniert gemeinsam mit der Bürgerstiftung Fröndenberg „Gutes Tun“, Hilfsmöglichkeiten, um möglichst all denjenigen, die hohe Verluste erlitten haben oder sich mit hohen Abfuhrkosten konfrontiert sehen, eine anteilige finanzielle Unterstützung anbieten zu können.

Die Bürgerstiftung „Gutes Tun“ vermittelt außerdem Sachspenden über die Seite: www.froendenberg-hilft.de

Als zuständige Ansprechpartnerin der Stadtverwaltung ist Frau Bianca Humrich für Sie unter der Telefonnummer 02373 976-278 erreichbar.