Bürgermeisterin Sabina Müller besucht das Sommerferien-Lerncamp der Gemeinschaftsgrundschule

An der Gemeinschaftsgrundschule findet vom 12. - 23.07.2021 in Kooperation mit dem Trägerverein des Offenen Ganztags, der Sozialpädagogischen Initiative Unna e.V. (SPI Unna), ein Sommerferien-Lerncamp statt.

„Im Lerncamp können unsere Schüler*innen pandemiebedingte Lerndefizite aufarbeiten, Mittagessen und mit Bewegung, Spass und Spiel gemeinsam eine tolle Zeit haben,“ sagt Leiterin Silke Lakrabi und dankt Bürgermeisterin Sabina Müller und dem zuständigen Fachbereichsleiter, Ole Strathoff, für die sehr gute Unterstützung. Das Lerncamp wird zu 80 % über das Landesprogramm „Extrazeit zum Lernen“ finanziert, 20 % Eigenanteil steuert die Stadt Fröndenberg/Ruhr bei.

Bürgermeisterin Sabina Müller: “Die Corona-Krise hat ganz besonders die Familien und die Kinder getroffen. Ich freue mich, dass wir als Stadt gemeinsam mit der Gemeinschaftsgrundschule und der SPI hiermit einen Beitrag leisten können, die Auswirkungen der Pandemie zu bewältigen.“

Es sind 42 Schüler*innen angemeldet, für die die Klassenlehrerinnen individuelle Lernmaterialien zusammengestellt haben. Genauso wichtig ist es aber dem Lerncamp-Team, das überwiegend aus Lehramtsstudierenden besteht, den Kindern Möglichkeiten des sozialen Lernens und für neue Eindrücke zu geben.  Ergänzend gibt es deshalb ein buntes Programm beispielsweise mit einer Stadtrallye, Tennis-Schnuppertraining oder kreativen Angeboten.