Denkmalförderprogramm 2022

Pauschalzuweisung zur Förderung von kleineren privaten Denkmalpflegemaßnahmen

In diesem Jahr stehen im städt. Haushalt wieder Gelder zur Förderung von kleineren privaten Denkmalpflegemaßnahmen – voraussichtlich in Höhe von 6.000 € – zur Verfügung.

An einer Förderung interessierte Denkmaleigentümer können bis zum 30.06.2022 schriftlich einen Förderantrag an die Stadt Fröndenberg/Ruhr, Untere Denkmalbehörde, stellen. Voraussetzung für die Förderung ist, dass es sich um ein eingetragenes Denkmal handelt und dass die Anträge auf Genehmigung erlaubnispflichtiger Maßnahmen gem. § 9 Denkmalschutzgesetzes NW und auf Förderung kleinerer privater Denkmalpflegemaßnahmen vor Auftragserteilung gestellt werden.

Der Zuschuss für eine Maßnahme beträgt höchstens 50 % der förderfähigen Kosten. Gefördert werden Maßnahmen, die zum Erhalt und Instandsetzung der denkmalwerten Substanz erforderlich sind.

Die beiden Antragsformulare können von der Internetseite der Stadt Fröndenberg heruntergeladen werden (https://www.froendenberg.de/leben-in-froendenbergruhr/bauen-planen-wohnen/denkmalpflege/) oder sind direkt bei der Stadt Fröndenberg/Ruhr, Ruhr erhältlich.

Für evtl. Rückfragen steht Frau Martina Sträter, Telefon 02373/976-328 zur Verfügung.