Heimatpreis

Der Heimatpreis Fröndenberg wird auch in diesem Jahr vergeben. Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.08.2020.

    Möglich machte es das Landesförderprogramm „Heimat.Zukunft.Nordrhein-Westfalen – Wir fördern was Menschen verbindet."
     

    Für die Vergabe des Heimat-Preises wurden folgende Preiskriterien festgelegt.
    Es können Projekte eingereicht werden, die im Besonderen dazu geeignet sind:

    • Identität und Heimatbewusstsein in Fröndenberg/Ruhr zu fördern, oder

    • den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Fröndenberg/Ruhr in besonderer Weise zu stärken, oder

    • Anreize zu schaffen, um Heimat zu entdecken, zu erfahren oder zu erleben, d. h. Heimat erlebbar zu machen, oder

    • Kultur und Kreativität in Fröndenberg/Ruhr in besonderer Weise zu bereichern und zu fördern.

    Die förderwürdigen Projekte, Maßnahmen bzw. Initiativen müssen des Weiteren allgemein zugänglich, zukunftsorientiert und nachhaltig sein und im Stadtgebiet umgesetzt werden.

    Teilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen mit Sitz in der Stadt Fröndenberg/Ruhr. Kommerzielle Projekte, Maßnahmen bzw. Initiativen können nicht berücksichtigt werden.

    Der Antrag auf der Stadt Fröndenberg/Ruhr an die Landesregierung auf Gewährung von Fördermitteln für den Heimatpreis 2020 wurde bewilligt.

    Das Bewerbungsverfahren beginnt endet am 15. August 2020.

     

      Kontakt
      Stadt Fröndenberg/Ruhr
      Birgit Preising
      02373 – 976-226
      b.preising@froendenberg.de

      Ausschreibungsrichtlinien zum Heimatpreis Fröndenberg/Ruhr

      Bewerbung zum Heimatpreis Fröndenberg/Ruhr 2020  interaktives PDF

      Bitte nehmen Sie die Information gemäß Art. 13 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zur Kenntnis

       

      Die Gewinner des Heimatpreises 2019 waren:

      • Der Förderverein Dorfgemeinschaft Ardey, 2.500 Euro
      • der Heimatverein Fröndenberg gemeinsam mit dem Förderverein Kulturzemtrum, 1.500 Euro
      • der Spielmannszug Warmen, 1.000 Euro