Kommunaler Klimaschutz

Seit dem 01.04.2021 gibt es bei der Stadt Fröndenberg/Ruhr eine Klimaschutzmanagerin. Diese Stelle wurde geschaffen, um ein städtisches Klimaschutzkonzept zu erstellen und somit einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele auf Landes- und Bundesebene zu leisten. Die Stelle wird im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), vertreten durch die Projektträger Jülich | Forschungszentrum Jülich GmbH, für 2 Jahre gefördert.

Die Stelle der Klimaschutzmanagerin ist mit Frau Diane Bruners besetzt. Sie ist seit 22 Jahren Fröndenbergerin und war in der Vergangenheit 12 Jahre für die Verbraucherzentrale NRW als Referentin und Umweltberaterin tätig.

Klimaschutz, Klimaanpassung und Reduzierung der Treibhausgasemissionen sind Themen, die jeden angehen.

Ziel ist es außerdem herauszufinden, wo in Fröndenberg/Ruhr wieviel Energie verbraucht wird und mit welchen Maßnahmen nachhaltig Treibhausgasemissionen verringert werden können.

Deshalb sollen im Austausch mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wirksame und sinnvolle Klimaschutzmaßnahmen initiiert werden, die eine nachhaltige Wirkung erzielen. Klimaschutz ist in vielerlei Hinsicht eine Chance, nicht nur eine zukunftsorientierte Verpflichtung. In Zukunft können alle davon profitieren, wenn jetzt klimarelevante Veränderungen angestoßen werden.

Frau Diane Bruners ist unter folgenden Kontaktdaten erreichbar:

Frau Diane Bruners
Bahnhofstraße 2
58730 Fröndenberg/Ruhr
E-Mail: D.Bruners@Froendenberg.de
Tel. 02373 976-203
Fax 02373 976-209
 

Auftaktveranstaltung der Akteursbeteiligung für das Klimaschutzkonzept der Stadt Fröndenberg/Ruhr

Gut 30 interessierte Bürger nahmen am Donnerstag, 18.11.20121, 18:30 Uhr an der Auftaktveranstaltung der Akteursbeteiligung für das Klimaschutzkonzept der Stadt Fröndenberg teil.

Bei einer Mentimeter-Umfrage wurde den Teilnehmern fünf Fragen zur Beteiligung und Unterstützung des Klimaschutzprozesses gestellt. Die dabei entstandenen „Wortwolken“ wurden danach im Plenum erläutert und diskutiert.

Mentimeter Tabelle

Mentimeter Wolken

Ziel ist es nun Arbeitsgruppen aus Bürgern, Initiativen, Vereinen und Verwaltungsmitarbeitern zu bilden, um gemeinsam an Ideen für Klimaschutzmaßnahmen zu arbeiten, die im Klimaschutzkonzept dargestellt und später umgesetzt werden sollen. Jeder, der sich in den Themenfeldern wieder findet, ist herzlich eingeladen, sich bei der Klimaschutzmanagerin Diane Bruners unter 02373 976-203 oder klimaschutz(at)froendenberg.de zu melden.

 

Zwischenpräsentation des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Fröndenberg/Ruhr
Am Donnerstag, den 12.05.2022, wurde die Zwischenpräsentation des Klimaschutzkonzwptes der Stadt Fröndenberg/Ruhr in der Gesamtschule vorgestellt. Die Präsentation kann hier eingesehen werden.