Unterstützung der Mittagessenversorgung in Fröndenberger Kitas

Die Mittagessenversorgung in allen Fröndenberger Kindertageseinrichtungen wird durch die Stadtverwaltung bei Kindern aus Familien, die Leistungen aus sozialen Systemen beziehen bzw. deren Erwerbseinkommen unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze liegt, mit jeweils 1,00 € pro Mahlzeit unterstützt.

Die erforderlichen Anträge können beim Fachbereich 2 - Soziale Dienste und Bürgerbüro - bei der Stadtverwaltung jederzeit eingereicht werden. Die Auszahlung der Beträge erfolgt monatlich nach erfolgter Teilnahme der Kinder direkt an die Kindergärten, wobei folgende Voraussetzungen analog den Richtlinien zur Landesförderung (Kein Kind ohne Mahlzeit an den Schulen) ebenfalls zu erfüllen sind:

a) Nachweis der Bedürftigkeit der geförderten Kinder auf der Grundlage beweiskräftiger Unterlagen der Eltern,

b) Einverständnis der Erziehungsberechtigten zur Offenlegung der Bedürftigkeit,

c) Schriftliche Beantragung durch die Erziehungsberechtigten.

a) Formloser Antrag

b) Leistungsbescheid (AsylbLG, SGB II, SGB XII) oder Gebührenbefreiungsbescheid

Ihre Ansprechpersonen

Frau Kickermann

N.Kickermann@­froendenberg.de 02373/976-243Adresse | Öffnungszeiten |

Frau Pieper

M.Pieper@­froendenberg.de 02373/976-240Adresse | Öffnungszeiten |